1. 15 Wasserrad "Obere Mühle Julius Mühlschlegel" Biberach-Birkendorf

Befindet sich im Mühlenwinkel zwischen Iller, Rot und Riss

 Wasserrad

Standort: Nahe Rißinsel / Uferstraße.

Das unterschlächtige Mühlrad mit Eisenkranz und Holzschaufeln war Teil der ehemaligen Oberen Mühle. Es wurde auf Eigeninitiative des Biberacher Bürgers Jos. Kloeters im Jahre 2000 restaurier tund befindet sich im Besitz der Stadt Biberach.
Das Rad trieb ursprünglich eine Sägemühle an, die gemeinsam mit der Mahlmühle Julius Mühlschlegel die Wasserkraft des Mühlkanals der Riß nutzte. Erstmals erwähnt wurde die Mühle im Jahre 1350, der Abbruch erfolgte 1981.
Eine Erläuterungstafel informiert als Teil des Themas "Biberach - die Wasserstadt an der Riß“. Ein Faltblatt, erhältlich bei
Tourismus & Stadtmarketing Biberach, gibt Auskunft über die ehemalige Mühle und das Mühlrad.

Der Wasserspielplatz der Stadt liegt gleich in der Nähe.
Ein Wohnmobilstellplatz und der Bahnhof Biberach sind ebenfalls nicht weit vom Mühlrad entfernt.
Im weiteren Verlauf des Weges entlang der Riß liegt eine mustergültig sanierte Mühle, die Kachelmühle (1277). Sie befindet sich in Privatbesitz.

 Wasserrad "Obere Mühle Julius Mühlschlegel" Biberach-Birkendorf  Wasserrad "Obere Mühle Julius Mühlschlegel" Biberach-Birkendorf  Wasserrad "Obere Mühle Julius Mühlschlegel" Biberach-Birkendorf

Ausstattungsmerkmale