3. 15 Obere Mühle Goldbach Überlingen

Befindet sich im Mühlenwinkel zwischen Schwarzach, Rotach und Bodensee

 Obere Mühle Goldbach Überlingen

1843 als Furnier-Sägemühle mit Sichtfachwerk erbaut, 1855 in eine Mahlmühle (mehrstöckigen Gerstenrollmühle) umgewandelt. In dieser Zeit erhielt das Mühlengebäude die noch heute sichtbare heutige Gestalt. In den Folgejahren wurde die Mühle sukzessive zur  Getreidemühle mit 2 Mahlgängen ausgebaut. Wirtschaftliche Probleme führten in den 30-er Jahren des letzten Jahrhunderts zur Versteigerung der Mühle. Nach dem letzten Weltkrieg erfuhr die Mühle mit der notwendigen Versorgung der Bevölkerung noch einmal besondere Bedeutung. 1964 wurde sie endgültig stillgelegt.
Die technische Einrichtung ist bis heute noch nahezu vollständig erhalten.
1991 wurde das Mühlengebäude mustergültig, jedoch noch nicht funktionsfähig saniert. Aussagekräftige Tafeln erläutern den einstigen Betrieb und die Funktionen.

Dieser > Link berichtet eingehend über Konservierung und Restaurierung der „Oberen Mühle“ in Überlingen-Goldbach am Bodensee.

Und wenn SIe denn schon immer mal in einer Mühle wohnen wollten ... hier haben Sie die Möglichkeit. Drei wunderschöne, äußerst geschmackvoll eingerichtete Ferienwohnungen warten auf Ihren Besuch.

Empfehlenswerter Besuch in der Nähe:

Gletschermühle (Info)

Thermalbad Überlingen (Info)

Überlingen mit all seinen Angeboten (Info)

 

 Obere Mühle Goldbach Überlingen

Ausstattungsmerkmale

Innenbesichtigung nach Absprache