5. 12 Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny

Befindet sich im Mühlenwinkel Allgäu westlich der Iller

Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny

Untere Mühle
Ehemalige Klostermühle, erstmals im 12. Jh. urkundlich erwähnt.1803 ging die Untere Mühle mitsamt dem ganzen Klosterbesitz in das Eigentum des Reichsgrafen Otto von Quadt-Wykradt über. Bis zum Jahre 1879 wurde die Untere Mühle als „Mahlmühle“ betrieben und von 1879 bis 1919 als Kammfabrik genutzt. 1976 abgerissen und wieder neu erbaut, dient sie heute als Begegnungsstätte.<
Seidenstraße 43, 88316 Isny im Allgäu

Ehemalige Stadtmühle
Der Mühlturm (16. Jahrhundert) war als Wehrturm Teil der Stadtmauer. Durch seine untere Wölbung fließt heute der versiegelte Stadtbach. Das Fließgewässer kommt vom Nachbargebäude, der bis ins 19. Jahrhundert betriebenen Stadtmühle. Vor dem Gebäude erläutert ein Info-Mühlrad mit zwölf Schautafeln den Weg des Wassers durch und die Bedeutung der Mühlenwirtschaft für die Stadt.
Fabrikstraße 21, 88316 Isny im Allgäu

 

 

Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny Untere Mühle und Stadtmühle am Mühlturm Isny

Ausstattungsmerkmale