3. 18 Getreidemühle Karge Langenargen

Befindet sich im Mühlenwinkel zwischen Schwarzach, Rotach und Bodensee

Getreidemühle Karge Langenargen

Mitte des 16. Jahrhunderts ließen die Grafen von Montfort die Argen vor ihrer Mündung in einen Mühlkanal aufspalten. Von diesem Kanal profitiert seit 1837 die Obermühle Langenargen. Um 1900 Turbine mit Stromerzeugung auch für die Hafenmole.
Moderne Vermahlungsanlage mit alter Transmissionstechnik nach Großbrand 1960.

Zwei Filme vermitteln einen Eindruck von der Mühle und ihrem Leistungsspektrum.
Film 1   Film 2

Wenige hundert Meter kanalabwärts befindet sich eine historische Mühle mit zwei unterschlächtigen Wasserrädern.

Getreidemühle Karge Langenargen

Ausstattungsmerkmale

Innenbesichtigung nach Absprache

Öffnungszeiten

Mo bis Fr 8.00 bis 12.00 Uhr / 13.30 bis 18.00 Uhr
Sa 8.00 bis 12.00 Uhr